Einführendes zu NetBox

NetBox ist eine gemeinschaftlich geführte Initiative im Bereich des lebenslangen Lernens (lifelong learning), die durch die Europäische Kommission im Rahmen des Programms für lebenslanges Lernen gefördert wird.

NetBox zielt erstmals darauf ab, ein mikro-soziales Netzwerk in den ländlichen Gemeinden zu entwickeln, die eine Identifizierung aller Bildungspotentiale und Bildungsbedürfnisse innerhalb der Gemeinden fokussieren, um neue Lernpartnerschaften zu bilden und Bildungsressourcen zu generieren, die für die ansässigen Bewohner von Relevanz sind. NetBox bietet einen neuen und spannenden Ansatz zur Erleichterung von Lernmöglichkeiten und der Vernetzung zwischen verschiedenen Interessensgruppen in ländlichen Gebieten.

Die Partner im Projekt nutzen moderne Methoden im Bereich des Online-Lernens, Social-Networking- Design und einer Mischung der Ansätze des “Asset- Based Community Development” und “Needs Based Community Development”, um die Ziele und die Zielvorstellungen des Projekts zu erreichen.

Das Projekt NetBox beabsichtigt "ein Modell für pädagogisch autark ländliche Gemeinden, in denen traditionelle Konsumenten von Bildungsdienstleistungen selbst Ersteller von Bildungsdienstleistungen und Inhalte werden können, zu pilotieren und zu validieren".

 

Die Ziele des Projekts sind:

  1. 1. Die Entwicklung eines neuen Modells für lebenslanges Lernen in kleinen ländlichen Gemeinden, die wesentlich die Reichweite und Verfügbarkeit von Bildungsressourcen sowie Unterstützungen erhöhen möchten

  2. 2. Die Bildung eines größeren Gemeinschaftsgefühls von engagierten Bewohnern, Unternehmern und Dienstleistern hin zu einem gemeinsamen Satz von Lernzielen

  3. 3. Die Förderung der Entwicklung vieler Arten des Gemeindelernens, des Austausches von Potentialen, Fähigkeiten und Wissen

  4. 4. Die Ermöglichung des Erwachsens neuer Lernpartnerschaften auf Gemeindeebene, die durch einfach zu bedienende und leicht zugängliche ICT-Tools gefördert werden

  5. 5. Die Förderung interkultureller Sensibilisierung innerhalb der sechs Pilot-Gemeinden über Europa anhand sozialer Online-Netzwerke